Startseite Aktuelles Besetzung Jugend und Nachwuchs Chronik Bildergalerie Vereinsarchiv Gästebuch Kontakt
Bei einer Schnupperprobe sein Wunschinstrument ausprobieren  Ein großer Erfolg wurde die im November 1999 von der Winzerkapelle durchgeführte  Schnupperprobe. Im Rahmen dieser Veranstaltung für Kinder und Jugendliche wurden den  Anwesenden die verschiedenen Instrumente des Blasorchesters vorgeführt und jeder konnte  sich überzeugen, wie die verschiedenen Instrumentengruppen dann im Zusammenspiel  klingen, bzw. welches Instrument welche Aufgabe hat. Und dann konnte jeder unter  Anleitung der Mitglieder der Winzerkapelle sein Wunschinstrument ausprobieren.  Der Erfolg läßt sich sehen: 10 weitere Kinder werden ab Januar ihr Wunschinstrument bei der Winzerkapelle erlernen. Die "2. Schnupperprobe" für Kinder und Jugendliche war wieder ein großer Erfolg!  Am 1. Dezember 2000 wurde die 2. Schnupperprobe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene  im Turnerheim duchgeführt. Die Musikanten der Winzerkapelle konnten viele Gäste begrüßen  und es wurde ein sehr schöner, informativer und auch geselliger Abend. In einer lockeren und  informativen Art wurden den Anwesenden von unserem Dirigenten Bernd Friedmann die  verschiedenen Instrumente des Blasorchesters vorgestellt. Jeder konnte sich überzeugen  welches Instrument welche Aufgabe hat und dann im Zusammenspiel miteinander  harmonieren und sich gegenseitig ergänzen.   Und dann ging es los:   Jeder konnte unter Anleitung der Musikanten der Winzerkapelle sein Wunschinstrument  ausprobieren. Das war natürlich der Höhepunkt für die anwesenden Kinder und Jugendlichen.   Die zahlreich erschienenen Eltern wurden über die Ausbildung bei der Winzerkapelle informiert. Die Ausbildung wird von  qualifizierten Musiklehrern der Musikschule Op den Camp, Winningen sowie von weiteren Musiklehrern der Winzerkapelle  durchgeführt. Der Verein stellt kostenlos die notwendigen Instrumente zur Verfügung und beteiligt sich an den  Ausbildungskosten. So werden ab Januar wieder einige neue Schüler in den Kreis unseres Nachwuchses aufgenommen  werden.  Ein ganz besonderer Dank für die Durchführung der 2. Schnupperprobe gilt unserem Dirigenten  Bernd Friedmann und der Gasthauswirtin Marlene.   Bericht der Rhein-Zeitung Koblenz vom 26.06.2002